Niederlage in Werne

Am späten Donnerstagabend waren wir beim TV in Werne zu Gast. Trotz des 24:20-Erfolgs im Hinspiel erwarteten wir eine sehr schwere Aufgabe, da der TV zu Hause noch ungeschlagen war, was sicherlich auch mit dem Haftmittelverbot in der Halle einhergeht.

Als zu Beginn des Spiels der Angriff mit dem harzfreien Ball noch sehr unsicher wirkte, nutzte dies der TV direkt aus und ging über 3:0 und 6:2 (9. Minute) in Führung. Doch Fünf-Kahler-Tore innerhalb von zwei Minuten bescherten uns die erste Führung (6:7, 12. Minute). Der Rest der ersten Halbzeit verlief dann nahezu ausgeglichen, sodass wir mit einer knappen 16:17-Führung in die Halbzeit gingen.
Der Start in die zweite Halbzeit gehörte diesmal uns. Zwar betrug die Führung beim 17:20 durch Pfaffenbach (34. Minute) zum ersten Mal drei Tore, doch richtig absetzen konnten wir uns nicht. So konnte der TV zum 22:22 (43. Minute) wieder ausgleichen und auch in der 52. Minute, beim Stand von 26:26, war der Spielausgang noch völlig offen. Eine doppelte Überzahl nutzte der TV jedoch, um sich auf zwei Tore abzusetzen (28:26, 55. Minute). 58 Sekunden vor Schluss glich Micus zwar zum 30:30 nochmal aus, doch zehn Sekunden vor dem Ende erzielte der TV den viel umjubelten Siegtreffer.

Nach dem furiosen 33:32-Erfolg letzte Woche gegen den Tabellenführer aus Hemer, war dies nun ein herber Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft in der Verbandsliga 2.

SGSH Dragons juniors: Hablowetz, Tigges – Kahler (14/6), Pfaffenbach (7), Micus (4), Schnepper (2), Börner (1), Jannack (1), Lüsebrink (1), Plischka

2019-02-12T12:26:02+01:00