Klare Niederlage beim Tabellenführer

Vor der Auswärtspartie in Werdohl mussten die DRAGONS kurzfristig 5 Ausfälle verkraften. Magnus Wallmann aus der C-Jugend ergänzte den Kader.

Von Beginn an übernahm der Gastgeber die Führung und konnte sich bereits nach 10 Minuten eine 6:3 Führung erspielen. Bereits jetzt sah sich Trainer Mark Dragunski gezwungen eine Auszeit zu nehmen, denn die Fehlerquote war zu dem frühen Zeitpunkt unerwartet hoch. Zu schnelle, unkonzentrierte Abschlüsse, Fehlpässe und technische Fehler ermöglichten dem Gast immer wieder einfache Tore. Hinzu kam, dass die Abwehr- und Torwartleistung zu keinem Zeitpunkt die Qualität der letzten Spiele erreichte. So setzten sich die Werdohler immer weiter ab und hatten bereits zur Halbzeit einen komfortablen Vorsprung von 13:7 erspielt.

In der Pause versuchte Trainer Mark Dragunski die Mannschaft nochmal wachzurütteln. Aber auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild. So konnte sich der Gastgeber immer weiter absetzen. Nach 35 Minuten drohte beim Stand von 24:10 sogar ein Debakel. Die DRAGONS kämpften sich zwar wieder auf 27:17 heran, konnten aber bis zum Ende den Rückstand nicht entscheidend verkürzen. So ging das Spiel letztlich deutlich mit 33:23 verloren. Auch wenn die Niederlage deutlich ausgefallen ist, so wäre bei einer etwas geringeren Fehlerquote heute sicherlich ein spannenderes Spiel möglich gewesen. Mit knapp 40 Fehlern im Angriff beraubte sich die Mannschaft heute allerdings selbst um alle Möglichkeiten.

2020-02-18T18:40:08+01:00