Deutliche Heimniederlage

Am gestrigen Mittwochabend hatten die SGSH Dragons juniors in einem Nachholspiel der Oberliga-Vorrunde die Mannschaft des TuS Volmetal zu Gast. Zu Beginn der Begegnung konnte das Team der Juniors die Begegnung einigermaßen offen gestalten und hielt, wie schon in der Partie gegen den TV Arnsberg gute 10 Minuten recht ordentlich mit. Beim Stand von 4:8 stellte das Team jedoch erneut jeglichen Spielbetrieb ein und Gast konnte von Abspielfehlern und Fehlversuchen der Gastgeber profitieren.

Zur Pause stand es bereits 8:28.

Offenbar beeindruckt von diesem Zwischenstand gelang der Heimmannschaft erst nach gut fünf Minuten der erste Treffer in der zweiten Hälfte und die Gäste profitierten weiter von den zunehmenden technischen Fehlern der SGSH.

Erst gegen Ende der Begegnung besannen sich die Gastgeber zumindest ansatzweise auf die eigenen Fähigkeiten und konnten dann am Ende noch 21 Treffer auf der ´Habenseite` verbuchen. Mit dem Schlusspfiff musste man sich 21:59 geschlagen geben.

„Mal vorab: Eine Niederlage, auch in dieser Höhe, ist kein Schaden, den man begrenzen muss. Im Gegenteil, es ist doch auch gut zu sehen, was in der C Jugend möglich ist mit dem gebotenen Ehrgeiz und Engagement. Dazu Glückwunsch an unseren Gegner. Das eine Heimniederlage in dieser Höhe nicht unbedingt angenehm ist, ist sicher jedem klar. Aber gerade dies sollte uns doch motivieren, den gewählten Weg so weiter zu gehen wie wir ihn eingeschlagen haben und jedem Spieler die Chance zu geben, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten bestmöglich zu entwickeln. Die Spieler müssen diese Chance nur nutzen und natürlich soll am Ende dabei der größtmögliche sportliche Erfolg herauskommen. Klar ist auch: Am Ende sind wir da noch lange nicht. Unterm Strich haben wir heute gegen einen ambitionierten sportlichen Gegner verloren. Nicht mehr, nicht weniger.“

Am kommenden Samstag geht es direkt weiter. Da wartet mit Teutonia Riemke ab 14:00h am Löh/Schalksmühle die nächste Aufgabe in der Oberliga-Vorrunde auf die Mannschaft der SGSH Dragons juniors.

SGSH Dragons juniors: Fröndhoff – Sterchele (1), Dunkel (4), Hübner (3), Schriever, Varosi (5/3), Wambold (1), Wallmann (2), Habbel (1), Hübel (1), Nauke, Pfalzer (3), Sasi

2018-09-27T09:23:39+02:00