Am Ende selbst belohnt

Nach dem Remis der Vorwoche hatte sich unsere E1-Vertretung vorgenommen, die Fehler nicht zu wiederholen und konzentrierter abzuschließen bzw. konsequentere Abwehrarbeit zu leisten.

Der erste Eindruck schien dies zu bestätigen, konnte man doch direkt in Führung gehen. Nach den zwei Toren der Anfangsphase spielte der Gast aus Kierspe und Meinerzhagen jedoch stark auf und ging berechtigt in Führung.

Eine Auszeit des Gegners nutzte man dann Mitte der ersten Halbzeit, um sich darauf zu besinnen, was man sich vorgenommen hatte. Die Abwehrarbeit wurde konzentrierter und im Angriff wurden die Chancen besser genutzt. Folgerichtig ging man mit einer knappen 9:8-Führung in die Halbzeit.

Die Appelle des Trainerduos in der Pause fruchteten. So gingen unsere Juniors deutlich motivierter zu Werke. Vor allem ab der Mitte der zweiten Halbzeit wurde mit Biss und hoher Laufbereitschaft verteidigt. Die so in der Defensive gewonnene Selbstsicherheit verstand unsere Mannschaft dann auch in der Offensive zu nutzen und es wurde beharrlich ein komfortabler Vorsprung herausgespielt.

Dank dieser tollen Leistungssteigerung trennten sich beide Mannschaften nach einem tollen Spiel beider Seiten 23:15.

2017-11-13T21:43:44+01:00